Miniphlebektomie

Startseite/Venenbehandlung/Miniphlebektomie

Miniphlebektomie zur Krampfadern Entfernung bei Dr. Wiltos

Bei der Miniphlebektomie (wortwörtlich Kleine Krampfadern Entfernung) werden Seitenastkrampfadern mit einem speziellen Instrument (ähnliche einer Häkelnadel) aus der Haut gezogen. Der Eingriff wird unter lokaler Betäubung durchgeführt. Vor der Behandlung muss die Funktion der zentralen Venenklappen überprüft werden. Eine Miniphlebektomie kann nur bei funktionstüchtigen zentralen Venenklappen durchgeführt werden und  erfolgreich sein.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Miniphlebektomie

Die Methode eignet sich für die Behandlung größerer Seitenastvarizen. Sie ist eine gute Alternative wenn Patienten keine Schaumverödung wünschen, weil sie zu Hyperpigmentierungen neigen, bzw wenn Sie das Risiko einer Dunkelfärbung nach Sklerosierung auf jeden Fall vermeiden möchten. Der Eingriff ist ebenfalls sehr schonend und minimalinvasiv so dass Sie sofort in ihren Alltag zurückkehren können. Weiters kann der Eingriff auch in Kombination mit anderen Behandlungen durchgeführt werden um ein ästhetisch optimales Ergebnis zu erzielen.

Kontaktformular Dr. Bettina Wiltos

Sie erreichen uns telefonisch unter +43 2236 864353 oder senden Sie uns mit Hilfe des folgenden Formulars eine E-Mail.

Datenschutzinfo